Kurzgeschichten    Amüsantes/Satirisches    Nach Datum

   Nachbarschaftskrieg   45

Es begann, als diese Familie neben uns einzog. Sie hatten das Haus der alten Jeschke gekauft, nachdem sie in ein Altersheim gezogen war. Frau Jeschke war eine freundliche Frau, ich

   Cousteau   156

Es war damals, an diesem verschneiten Januartag, mal wieder so wie es häufig unausweichlich ist, wenn unvollständige Informationen zwischen Menschen, an zur verbalen Kommunikation wenig geeigneten Orten, ausgetauscht werden, die

   Die Dame mit dem Hündchen   127

Er hiess Chéry, war ein kleiner Mops-Rüde und wurde von seiner Besitzerin heiss geliebt. So sehr, dass es ihm manchmal etwas zu viel wurde, denn er war trotz seines kleinen,

   Manipulation   172

„Kommen wir nochmal auf den Anklagepunkt Drei zu sprechen. Ab welchem Zeitpunkt wussten Sie von der Manipulation?“
Erwin Feustel wischte sich mit einem Stofftaschentuch Schweiß von der Stirn.
„Na ja…“

   Rotkäppchen - aufs Wesentliche reduziert   90

Eine vorpubertäre Göre mit roter Kappe, bekam von ihrer Erziehungsberechtigten den Auftrag, ihrer Großmutter, zwecks Genesung, Backwaren und alkoholische Getränke zu bringen.
Trotz Verbotes, wich sie von den ausgewiesenen Waldwegen

   Eine Liebeserklärung   169

Du begleitest mich schon viele Jahre. Zusammen haben wir so viel erlebt.
Zusammen waren wir an vielen Orten. Du bist soviel älter als ich.
Ja, du könntest, vom Alter her,

   Was mich aufregt   251

Montag. Mann (also ich in diesem Fall) muss einkaufen. Ich setze mich ins Auto und fahre in die Stadt, um genau das zu kaufen, was ich mir vorher genauestens überlegt

   Neulich im Bad   208

Ich nehme höchstens vier im Jahr.
Bäder.
Sagt man das so, wenn man badet? Ich tu es so selten, ich weiß das einfach nicht.
Egal.

   Unser Treppengeländer muss eine Kuh sein   0

Das kann doch überhaupt nicht sein, denken Sie. Wie soll das denn gehen? Ich habe es auch erst sehr spät kapiert. Denn man sieht es im nicht an.
Es sieht

   Alltagskriminalität   174

Der Alltag gestaltet sich oft gefährlich und teilweise sogar kriminell. Gerade im Sommer hat man mit Eisdealern zu tun. Meine beste Freundin ist eine Sexbombe. Türknarren ist besonders laut und

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "CC Huber" zu "Ein Blatt nur im Wind"

Punkte vergessen, ich Schussel. C

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "martin suevia" zu "Schreiben"

Also ganz herzlich willkommen hier. Als freier Schriftsteller arbeiten? Puh, ich wünsch dir von ganzem Herzen Erfolg und langen Atem - da hascht du dir was vorgenommen. Grüß mir ...

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Redaktion" im Thread "Frühlingsrubrik "

ein Ostergruß an euch alle. Fröhliche Osterfeiertage und heiteres Ostereier suchen. Wünscht euch Eure Redaktion

Zum Beitrag