Poetisches    Trauriges    Nach Datum

   Spiessig   134

Keine Hausschuhe
Sagte er
Und keine Vorhänge
Und keinen Fernseher

   Gestorben auf der Achterbahn   142

Auf einem Berliner Weihnachtsmarkt
Wo des Festes "Blüten" neu erstarkt
Traf der Schlag ihn auf der Achterbahn
Schon vorm Totensonntag dieser Wahn

   Halle im Herbst   263

Schon wieder
Mit einer Waffe
Eines Rechten
Schon wieder

   Septemberschmerz   127

September's Abschied windet sich ins Grau
Fortan entfleucht ist Sommer's helles Blau
Wir suchen uns den Schlüssel zum Oktober
Flehen nach dem goldigen Zinnober

   Ein stummer Schrei nach Lichterketten   226

Ein Stoß aufs Gleis
Ausgelöscht
Ein junges Leben
Eine Tragödie

   Der Polyp in meinem Darm   46

"Stolze" zwei Zentimeter
Entwuchert aus
Zerschleimter Haut
Entzaubert scheint

   Spuren aus kalter Angst   58

Sie sollte keiner übersehen
Und endlich lernen zu verstehen
Spuren lassen Herzen neu erglüh'n
Die im Mondschein Tränengold versprüh'n

   Auszeit   115

Morgens gegen 3 Uhr
In der Dunkelheit
Verlassen der Park
Auf dem ruhigen Fluss

   Verdrängt   97

Kein Wort
Über das Familiengeheimnis
Kein Wort
Über den Krieg

   Meine Stadt 3   245

Vorwort:
Manchmal ist die persönliche Verärgerung größer, als die
Notwendigkeit perfekte Reime zu formulieren. Ein Gedicht
formuliert nach teilweise wahren Begebenheiten.

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Lorenz M." zu "Freiheit ,lieben , leben - und das Tor dazwischen"

jaa... sehr schön und dass nicht deutlich wird, was du sagen willst, find ich gar nicht - da muss man wohl selbst die situation kennen oder gedacht und gefühlt haben, was du schreibst, um di ...

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Michael Brushwood" zu "Wenn der Novemberhimmel weint"

Liebe Rosmarin, Schnee wäre nach so langer Zeit nicht schlecht. Das gäbe ein völlig anderes Bild. LG. Michael

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Stefan Steinmetz" im Thread "Gerade wieder gehabt"

Habe es nochmal probiert und es "hüpfte" wieder. Dann nochmal geklickt und dann kam die Seite, die meldete, dass die Geschichte übertragen wurde. Keine Ahnung, warum das vorher ni ...

Zum Beitrag