Kurzgeschichten    Die Beliebtesten

  Mehr Lesefutter    NeuAuf gut GlückMeistgelesenBestbewertet
   Der Tag, an dem ich mannstoll war   497

Es gab einmal eine Zeit, da war ich jung, lebenslustig und schrecklich naiv. Ich glaubte allen Ernstes, dass ein Mann, wenn er eine Frau küsst und zu ihr von Liebe spricht

   Abenteuer im Wald   492

Der Tag, den ich nie vergessen werde!

Wir sind schon immer leidenschaftliche Pilzsammler gewesen.
Es war ungefähr vor zwanzig Jahren, kurz nachdem ich meine Rente bekam, an einem Freitag im Herbst

   2051 - Aufstand der Freiatmer   463

Wir schreiben das Jahr 2051. Die Welt ist gespalten wie selten zuvor. Die meisten der neun Milliarden auf der Erde lebenden Menschen kämpfen mit Hunger, Dürren, Feuersbrünsten und tödlichen Krankheiten.

   Zelle   455   1

Nachdem die Blase an meinem Mittelfinger aufgegangen war, wollte ich aufgeben. Es ist sehr schmerzhaft, einen Füller an das rohe Fleisch zu drücken. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt.

   Kuro Neko   448

Die fette, faule, schwarze Katze lag auf der Fensterbank und döste vor sich hin. Ab und zu öffnete sie ein Augen und sah nach draußen auf die Regentropfen, die gegen

   Tod   445

Gestern abend, im Dämmerzustand, weckte mich ein Geräusch. Es war der Tod, der vor mir stand.
"Hallo" sagte er "ich bin der Tod. Ich will Dich abholen."
"Oh" sagte ich "das ist jetzt aber scheisse.

   Der König und die kleine Sklavin. ( antike Sage )   437

*
´Der König und die kleine Sklavin.
Vor langer Zeit lebte auf einer reichen Insel in der Ägäis ein König, der hieß Timon. Er war erst dreißig Jahre alt, da

   Himmlisch, teuflische Begegnung auf Erden   436

(Engel und Teufel begegnen sich zufällig im Kreissaal eines Krankenhauses und diskutieren über ihre Gefühle)
Engel: Ich liebe dich.
Teufel: Ich hasse dich
Engel: Aber warum?

   Der Korridor   427

Klement ist unterwegs. Bewegung tut ihm gut. Das regt seine grauen Zellen an. Sein Geist kommt in Bewegung, wie es auch bei seinem Körper der Fall ist. Er denkt über

   Tussen de meeren, Teil 4 von 6 - AN LAND   427

"Wir sind bald da." Volkers U-Bootfreund Jochen hatte sich neben ihnen niedergelassen. Er sah nicht übel aus, wie Daniela fand. Groß war er und sehnig athletisch. Sein Haar war zwar

  Mehr Lesefutter    NeuAuf gut GlückMeistgelesenBestbewertet

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Sabine Müller" zu "verkaufte Seele"

Hallo, sehr berührend. Gefällt mir gut, auch wenn es sehr traurig ist. Gruß Sabine

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Francis Dille" zu "Die Kinder von Brühl 18/ Teil 4/ Hammer Zirkel Ährenkranz/Episode 11/ Der sozialistische Gang die Aura die blaue Tschapka und die Klassenkeile"

Du hast dieses Kapitel wiedermal authentisch niedergeschrieben. Besonders finde ich gut, dass du Wilhelm Pieck erwähnt und ihm somit einige Zeilen gewürdigt hast. Die meisten Wessis kennen d ...

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Redaktion" im Thread "Account nicht erreichbar"

mit dem äöü hat sich inzwischen erlegt. Liebe Grüße eure Redaktion.

Zum Beitrag