Ganze Bücher    Nach Datum

   Memoiren eines Schriftstellers - 1. Kapitel   129

Kapitel 1
New York City, 1923
Es war schon spät geworden. Der Schriftsteller Jacob L. Stanwick saß immer noch hinter seinem Schreibtisch. Lediglich eine Kerzenflamme erhellte seinen Arbeitsplatz.
Mr. Stanwick

   Die letzte große Wahrheit Teil I   115

Das Telefon läutete. Eduard Häusinger, ein etwas rund gewordener Mittfünfziger, blickte den Apparat an. Nach einigen Augenblicken nahm er endlich den Hörer auf.
„Schmitt und Krenkel. Ermittlungen und Überwachungen aller

   Damals 10. Kapitel   122

Immer wenn es nur ging, sahen sich von nun an die Beiden und sie liebten sich heiß und innig. Die Mutter duldete all dies. War sie nicht auch einmal jung

   Tierlilieb der Beschützer der Tiere/Seite 6   80

Da stand er nun, der kleine Kerl. Die alte Kirchturmuhr schlug gerade 12 Uhr mittag. Eine unheimliche Stille herrschte im Ort. Kein Mensch war zu sehen, aber auch weit und

   Asylum   31

„Halt dich fern von der Anstalt. Du wirst nicht mehr raus kommen. Wer einmal drin ist wird für immer drin Bleiben. Ich habe es versucht. Ich habe versucht raus zu

   Montalcino (In den Hügeln der Montagnola)   80

Montalcino
Mein Vater hatte uns spät abends noch angerufen und verkündet er hätte vom Conte eine Einladung zu einer Weinverkostung in Montalcino erhalten, wir wären auch herzlich eingeladen.
Freitag nachmittag

   Das Schaufenster von Mr. und Mrs. Beetle Einleitung und 1. Kapitel   99

Es war einmal ein Schreiberling der im Nordwesten Englands lebte. Er hatte wie alle Mitglieder seiner Zunft die Gabe auch an ungewöhnlichen Orten und Plätzen Leben entstehen zu lassen. Eines

   01. Ausflug mit Uschi - Vorwort zu meiner Freundin Uschi und unseren Fetischen   79

Vorwort zu meiner Freundin Uschi und unseren Fetischen
Keine Frage, Styling kann Sex-Appeal multiplizieren: Übliche Reizmuster wie Röcke,
Ausschnitte, das verwegene Klackern von Pumps genügen für den Alltag, wo keine

   Lea - Inhaltsangabe zur Serie   90   1

Lea ist die Geschichte eines kleinen Mädchens, mit besonderen Fähigkeiten.
Nach dem Tot ihrer Mutter lebt sie zusammen mit ihrem Vater in einem alten Bauernhaus.
Aber dieses Haus, ist kein

   Twins   25

1.Kapitel
Veränderungen
Lucy und Ela sind Zwillinge. Andere können sie kaum auseinander halten. Sie gehen in eine Klasse. Beide sind meisten immer sehr gut gelaunt. Es ist der letzte Schultag

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Meerschweinchen" zu "endstation der träume [textfetzen]"

total cool. Gefällt mir gut. Du hast stil. 5 Punkte! ;) mehr geht ja LEIDER nicht

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Frank Bao Carter" zu "Des Windhauchs Träumelein"

Deine lockere Lyrik gefällt mir sehr. Bei einigen Zeilen muss ich verweilen, um sie auf mich wirken zu lassen. Das finde ich sehr gut. So sind sie für mich etwas Besonderes.

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Redaktion", erstellte den neuen Thread: ???

Hallo ihr Lieben, morgen ist der Sommer 2017 nun auch vorbei. Wie immer gibt es hier von mir einen kleinen Rückblick, und den auch aus meiner Sicht betracht. Es war ein merkwürdiger Sommer ...

Zum Beitrag