Herbst/Halloween · Trauriges · Poetisches

Von:    Ingrid Alias I      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 21. November 2013
Bei Webstories eingestellt: 21. November 2013
Anzahl gesehen: 2113
Seiten: < 1

Die Sonne scheint novemberfahl

Herbstwind weht über Gleise

die Bäume um uns sind fast kahl

geh nicht, sag' ich ganz leise



Nach Kälte schmeckt der letzte Kuss

der Zug dröhnt in der Ferne

dein Gehen ist für dich ein Muss

was siehst du nur für Sterne...



Dein Zug nimmt Kurs auf Süd-Südwest

und lässt mich nun im Kalten

du hängst in deinen Träumen fest

ich kann dich hier nicht halten



Um mich herum die Zeit steht still

hat jeden Glanz verloren

und was ich dir noch sagen will -

im steten Wind erfroren
Punktestand der Geschichte:   345
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  schön, so was von schön...
aber datt klappt nicht mehr. ;-)  
   Ingrid Alias I  -  19.10.14 16:39

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Die Trauer zieht ins Herz mir ein,
les ich deine Zeilen,
ich denk wie schön das Ende sei,
würd er bei dir verweilen.

Nach Herbst und nach der Winterzeit,
wo Kälte dich durchdringen,
ein Neues Blühen macht sich breit
und wird den Richt'gen bringen.  
   Siehdichfuer  -  19.10.14 16:10

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  der vergleich ist sehr sehr schmeichelhaft, aber an die werde ich nie herankommen. ;-)
lieben gruß  
   Ingrid Alias I  -  17.09.14 16:40

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Simon & Garfunkel als deutsche Lyrik. Sehr sehr
beeindruckend  
   Stephan F Punkt  -  16.09.14 20:47

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  ihr lieben, freut mich unheimlich, dass es euch gefällt, zumal ich nicht DIE gedichteschreiberin bin. doch alle paar jahre wieder versuche ich es, und manchmal gelingt es sogar. ;-)
ein großes danke an euch!  
   Ingrid Alias I  -  24.11.13 08:56

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Sogar mich als Nicht-Romantiker hat's gepackt.  
   Michael Kuss  -  23.11.13 12:38

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  O weh, das schmerzt.
Dieses Loslassenmüssen
rührt mich an.


Eindringlich.
Anrührend.
Authentisch.  
   Gringa  -  23.11.13 12:08

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Ein leiser, anrührender Text, voller Gefühl und Trostlosigkeit. Selten so Stimmiges gelesen!  
   Wolfgang Reuter  -  22.11.13 17:48

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  oh, ingrid, ein gedicht. ein wunderschönes melancholisches abschiedsgedicht. - im steten wind erfroren -. wie traurig.
lieben gruß von  
   rosmarin  -  22.11.13 11:23

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Lena N." zu "Glücksrückblick"

Gefällt mir gut, inhaltlich sehr ansprechend und schön geschrieben! vielleicht sollte ich mir das Gedicht nebens Bett hängen, dass ich es jeden Morgen beim Aufwac hen lese und mich dar ...

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Glaser" zu "Die Couch"

Lieber Daniel, vielen Dank für Dein Feedback. Mit Deinem Gefühl hast Du absolut recht: Die Polizei kam auf ihre Spur, und dann kam es, wie es kommen musste ... Gruß Glaser

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Homo Faber", erstellte den neuen Thread: ???

Es ist wieder soweit. Andreas Niggemeier, Ingrid Schlüter und Sabine Müller lesen im Krokodil. Wir haben Zweijähriges! Und Musik gibt's auch! Wann? Freitag, 6.9.2019 19:30 bis ...

Zum Beitrag