Hochsommerlich in der Provence   100

Poetisches · Aktuelles und Alltägliches · Sommer/Urlaub/Reise

Von:    Klaus Asbeck      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 21. Dezember 2003
Bei Webstories eingestellt: 21. Dezember 2003
Anzahl gesehen: 1382
Seiten: < 1

Die Schatten verkürzt

Hitze flimmernd über weitem Lila

Schwere Düfte betörend

Leere Gassen, Fensterläden geschlossen

Ein altes Paar auf einer Bank

Stille im Schatten einer Platane

Vom Regen verschonter Staub

Zwölf Glockenschläge von irgendwo

Schwebend und sich verlierend

In mir eine nie gekannte Sehnsucht

Hochsommerlich in der Provence



4. Oktober 2003
Punktestand der Geschichte:   100
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  liebenswert und wohl wahr.  
Achim  -  18.01.04 21:19

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Nicolas van Bruenen" zu "Es kommt alles mal wieder"

Hallo Wolfgang, (mit schlechtem Gewissen) fünf Punkte aus dem westlichen Westfalen. Ja, unsere Vorurteile in Bezug auf die "Ostzone" waren grenzenlos. Was hat die Bonner Republik ni ...

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Wolfgang Reuter" zu "Haus des Grauens"

Das klingt, als wolltest Du Wilhelm Busch ein Denkmal setzen. Gut gelungen und pointiert! Liebe Grüße von

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Homo Faber" im Thread ""Das literarische Krokodil""

Da es eine tolle Veranstaltung war und es sich gelohnt hat, habe ich es hier gepostet. Es war sehr unterhaltsam. Wer in der Nähe ist, sollte mal vorbeischauen.

Zum Beitrag