Poetisches · Nachdenkliches

Von:    Michael Brushwood      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 20. November 2022
Bei Webstories eingestellt: 20. November 2022
Anzahl gesehen: 411
Seiten: < 1

Öfter fielen sie so schnell wie reife Früchte

Den Toren entfleuchten Salze zorniger Süchte

Wollten einfach fort vom Fußball - Sehnsuchtsort

Wo frischer Sprudel quoll an jenem Wüstenhort





Stetig wallende Hitze ließ nicht zu das Spiel

Weil dies für Herz und Kreislauf wäre denkbar viel

In ferner Heimat pirschte sich der Winter ran

Der gar gefühlt "die Mannschaft" überrumpeln kann





Ein Championat, was endet kurz vor'm Weihnachtsfest

Kann nicht unkenntlich machen Cholera und Pest

Wenn hoch vertrauter Erdenstern im Eise stinkt

Soger der Fußballgott ums nackte Leben ringt





Einst sagte man, das Fußballfest sei nur ein Spiel

Mammons unstillbare Gierden sind jedoch zu viel

Zu schuften nur im Sinne des Gigantenwahn

Traf Menschen, für die ich am Totensonntag mahn'
Punktestand der Geschichte:   140
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Liebe Ingrid,
leider ist die Sache nicht nur auf den Fußballsport
bezogen, obwohl die WM-Vergabe ein besonders
krasses Beispiel uns verinnerlicht. Dies sind insgesamt
gesehen gesellschaftliche Verhältnisse die bis in die
Kreise der Politik reichen. Ist das Vertrauen erstmal
vollkommen zerstört, können sich daraus
brandgefährliche Situationen entfalten, was die
gepolitischen Machtstrukturen uns nachhaltig
bewiesen haben. Der erbarmungslose Machtkampf um
Rohstoffe und um deren Einflußsphären kann sogar
noch zu einem Weltenbrand führen. Keiner ist halt
bereit nachzugeben, um ja nicht das Gesicht zu
verlieren. Und auch das ist ein Fakt, den ich als
besonders eklatant erachte. Wir können uns nur
erhoffen, dass sich fünf Minuten vor Zwölf doch noch
etwas ändert. Ich danke dir aus ganzem Herzen für den
starken Kommentar, worin du vergangene Ereignisse
nochmal aufgerollt hast. Natürlich hat es schon immer
Korruption gegeben, nur die Ausmaße haben,
zumindest gefühlt, neue Dimensionen angenommen.
LG. v. Michael  
   Michael Brushwood  -  21.11.22 16:57

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Wir hatten das ja schon mal, und es macht keinen Spaß mehr, alles manipuliert. Ob es jemals wieder besser wird?  
   Ingrid Alias I  -  21.11.22 13:52

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Sabine Müller" zu "verkaufte Seele"

Hallo, sehr berührend. Gefällt mir gut, auch wenn es sehr traurig ist. Gruß Sabine

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Evi Apfel" zu "LIEBE, WAS SONST? - Teil 3 von 5, Was passiert hier?"

Eine ehemalige Freundin umarmt er? Ich glaube da wäre ich auch skeptisch. Interessant geschrieben. Toll wie immer.

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Ingrid Alias I" im Thread "Hallo Ingrid"

Daniel wird sich freuen. Lieben Gruß von mir!

Zum Beitrag