Vom Vogel, der ein Mensch sein wollte - Teil 2   37

Nachdenkliches · Romane/Serien

Von:    Homo Faber      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 23. Juli 2013
Bei Webstories eingestellt: 23. Juli 2013
Anzahl gesehen: 1049
Seiten: < 1

Fröhlich ging der junge Mann los. Er entschied, erst noch ein wenig zu spazieren, bevor er in sein neues Haus ging. Gut gelaunt sang er vor sich her. Unterwegs kamen ihm zwei junge Männer entgegen.

„Einen schönen guten Tag“, begrüßte er die beiden freundlich.

„Tja, wenn es weiterhin ein schöner Tag sein soll, rück mal ein paar Euros raus“ gab einer der beiden Männer darauf hin zurück, während sie ihm den Weg versperrten.

„Warum, wofür denn?“, fragte der verwandelte Vogel. Er verstand gar nicht richtig, was los war.

„Ja zur Sicherheit, Mann. Bist wohl der totale Patient, was?“

„Was meinen Sie mit „zur Sicherheit“? Und warum bin ich ein Patient? Ich bin in keinem Krankenhaus.“

„Sag mal, bist du neu hier oder willst du uns verarschen?“, schaltete der andere Mann sich nun ein. „Jetzt rück dein Portemonnaie raus.“

„Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt eins habe. Ich muss eben suchen…“

„So, jetzt reicht es mir“, unterbrach ihn der andere, während er ihm in die Jackentasche griff.

„Hey, was soll das?“

„Na also, da ist es doch.“ Der Mann riss ihm das Portemonnaie aus der Jackentasche und sah hastig hinein. „100 EUR, nicht schlecht.“

„Los, lasst uns abhauen“ meinte der andere und beide rannten los.

„Hey, wo wollen Sie hin? Das ist meine Brieftasche.“

„Tja, jetzt nicht mehr. Einen wunderschönen Tag noch“, riefen die Männer noch und lachten, während sie weg rannten.
Punktestand der Geschichte:   37
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Danke zusammen.
@Drabblemaker: der dritte Teil ist nun eingereicht
und wartet darauf, freigeschaltet zu werden. :-)  
   Homo Faber  -  28.07.13 19:16

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  oh je, und schon hat die menschenwelt ihn am wickel, so unerfahren wie er ist.
eine interessante fabelhafte parabel. ;-)
lieben gruß  
   Ingrid Alias I  -  25.07.13 16:23

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Der erste Teil hat mich schon sehr angesprochen und gefallen. Ein modernes Märchen und wann gehts weiter?  
   Drabblemaker  -  24.07.13 21:13

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Lorenz M." zu "Freiheit ,lieben , leben - und das Tor dazwischen"

jaa... sehr schön und dass nicht deutlich wird, was du sagen willst, find ich gar nicht - da muss man wohl selbst die situation kennen oder gedacht und gefühlt haben, was du schreibst, um di ...

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Michael Brushwood" zu "Der Vater der Probleme "

Hallo, liebe Doska, ich danke Dir von ganzem Herzen dafür, dass Dir "mein" "Vater aller Probleme" so stark ans Herz gewachsen ist! LG. Michael

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Evi Apfel" im Thread "Veröffentlichung!!!"

dir viel Erfolg! Ich habe deine Story gelesen - sehr gut. Du hast einen wunderbaren Schreibstil. Alle guten Wünsche von Evi Apfel

Zum Beitrag