Nachdenkliches · Poetisches · Frühling/Ostern · Sommer/Urlaub/Reise

Von:    Tis-Anariel      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 25. Mai 2010
Bei Webstories eingestellt: 25. Mai 2010
Anzahl gesehen: 1451
Seiten: < 1

Federschwer

legt sich der Abend

über mein Gesicht,

haucht zarte Fäden

hellsten Silbers

in mein Haar

und webt mir

Spinngenetze

in die Wimpern.



Leicht wie Stein

fällt mir der Tag

entgegen

und zerbricht

das zarte

Silbergespinst

der sanften Nacht

mit lautem

Vogelgezwitscher.





©Anariel 06.02.2010
Punktestand der Geschichte:   123
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Hallo Rosmarin,

freut mich, dass es auch dir gefällt.
Herzlichen Dank für den schönen Kommentar.
Dann und wann hab ich es wohl mit Metaphern... -lacht-

Liebe Grüße  
   Tis-Anariel  -  28.05.10 05:01

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  völlig romantisch und geheimnisvoll. leicht wie stein, federschwer - wunderschön. und alles verwoben wie spinnennetze. ich kenne einen warmen, weichen stein in einem bergfluss.
grüß dich  
   rosmarin  -  27.05.10 22:19

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Huhu Doska,
freut mich, dass es dir so gut gefällt.
So weit bist du gar nicht weg.
Der Text wird viel einfacher, wenn man herausgefunden hat, die Protagonistin die große Mutter Erde selber ist;)

Liebe Grüße  
   Tis-Anariel  -  26.05.10 23:42

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Ui ui, wie legt man nun diesen Text aus? Schwierige Metaphern. Tolles Bild. Irgendwie schaurigschön das Ganze. Jedenfalls hat dein Gedicht einen herrlichen Klang. Es ist zart und federleicht. Jetzt würde ich bei längerem Nachdenken sagen, dass dein(e) Protagonist(in) sich ganz mit der Natur verbunden fühlt - so sehr, dass selbst Spinnenweben im Haar und an den Wimpern nicht schocken können. Ist es das, was du gemeint hast? Gefällt mir jedenfalls.  
   doska  -  25.05.10 21:35

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "weltuntergang" zu "Abschied nehmen"

Schweres und schönes Gedicht. Gefällt mir sehr total. Ganz liebe Grüße

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Francis Dille" zu "Mission Titanic - Kapitel 17"

Hallo Axel, Spannung zu erzeugen, empfinde ich genauso schwierig, wie eine belanglose Szene zu beschreiben, wo eigentlich nichts passiert aber für die Story dennoch wichtig ist. LGF

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Redaktion" im Thread "Frühlingsrubrik"

Gerne. Eine gute Idee. So kommt wenigstens mal wieder Leben ins Forum, und diese Lieder und Texte schaden nicht. Wer sie nicht mag, braucht sie ja nicht zu lesen. Wir freuen uns jedenfalls sehr. Es le ...

Zum Beitrag