Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten

Von:    ThiloS      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 5. Juni 2007
Bei Webstories eingestellt: 5. Juni 2007
Anzahl gesehen: 1786
Seiten: 2

Es gibt ja so Welten, die spielen sich außerhalb unserer Wahrnehmung nur so im Augenwinkel ab. Für Unverheiratete mögen das Kindergartenfeste sein. Für mich sind es Porno-Shops.



Ich frage mich wirklich, wie es da so zugehen mag und wie da Fachpersonal aussieht. Ich glaub, ich könnt's nicht. Stünde ich da hinter dem Tresen und die Tür geht auf, dann müsste ich schon grinsen, weiß ich doch, dass da ein "Wichser" den Laden betritt. Wie geht man mit so jemandem um?



"Guten Morgen, wie kann ich Ihnen helfen?"

"Ja, ich hätt gern 2 Kilo "Erotikmagazine"..."

"Aha, Fickhefte, alles klar, wir haben da eine gute Auswahl: soll's mit Lesben sein, oder lieber mit Schwulen oder möchten Sie abartige Praktiken oder reichen Ihnen gynäkologische Innenaufnahmen? Sehr gerne wird "Lesben-Leder-Luder in Ljubiljana" genommen, gell?"



Wie funktioniert das? Gibt es da Regale mit Geschmacksrichtungen? "Teenies, Omis, Hausfrauen, Nonnen, Krankenschwester, Politessen"?

Fragt man da noch "darf ich Ihnen noch eine Pornofilmprobe mit in die Tüte tun?" Wird da auch mal eine Gummipuppe vorgeführt? Die "Tina2000sex"? Mit Standgebläse und Spermareservoir?



Ich könnte nie in so einen Laden gehen, geschweige denn, dort arbeiten. Was mach ich denn, wenn da eine fette 50-Jährige reinkommt? "Hallo, Sie suchen bestimmt einen Dildo. Wie wäre es hier mit dem "FuttfingerXP3"? Noppenverstärkt und stufenlos regulierbar. Dauerbetrieb bis zu drei Stunden. Lässt sich von einfachem Drehen auf Schlagbohrhämmern hochstellen und powert Sie orgasmustechnisch von 0 auf 200 in 30 Sekunden. Sie werden die Nachbarn wecken"?



Oder darf ich, wenn sie 30 und attraktiv ist, auch mich selbst anbieten? (Wobei ich mich dann frage, was die in so einem Laden zu suchen hat)



Gut, vielleicht bin ich ja verklemmt, gar keine Frage, aber... ich kann mir auch nicht vorstellen, wie man entsprechendes Fachpersonal trainiert. Ich meine, gut, Kondome kann man ja lernen ("reißfest bis 360 Stösse pro Minute mit anti-Entflamm-Beschichtung"), aber wie berät man über Pornofilme? Vielleicht sollte ich einfach mal zu Beate Uhse reingehen und nach einem Film verlangen, "in dem es reife muslimische Lesben einem amerikanischen Soldaten in Abu Greihb nach einer Massenvergewaltigung von minderjährigen Kamelen machen.
Seite 1 von 2       
" Nur, um zu sehen, was sie mir als Alternative anbieten kann.



Sicher, Sex ist normal, ist natürlich und alles und bla. Aber den konsumtechnischen Umgang damit finde ich doch schon sehr profan und ernüchternd. "Hier, dieser Film hat bei 90 Minuten Laufzeit 85 Minuten Sexszenen mit insgesamt 220 Partnern und einem Stöhnfaktor von 40 "Jabebimachsmir" pro Minute. Da können Sie onanieren, bis die Mütze brennt." Kommt da noch "prickelnde Atmosphäre und erotische Lust" auf?



Im Ernst wäre ich gerne mal bei der Synchronisation eines Pornofilms dabei. Ich glaube, ich wäre nur am Gröhlen:



"Ja, ohja, ohja, ich komme, ich komme..."

"Stop"

"Was?"

"Im Script steht nach dem ersten "ich komme" noch "mein Gott"..."

"Oh, sorry, nochmal."

"Los"

"Ja, ohja, ich komme, mein Gott, ich komme"

"Stop"

"Was war jetzt?"

"Einmal "ohja" vergessen, nochmal."

"Ohje, ohje..."

"Stop"

"Scheisse, ich habs gemerkt..."

"Nochmal!"

"Ja, ohja, ohja, ich komme, mein Gott, ich komme..."

"Stop"

"War doch richtig?"

"Ja, aber jetzt ist Mittach. Wir gehn rüber zum Chinesen. Gehst Du mit?"

"ja, ohja, ohja, ich komme..."



Es gäbe für mich wirklich nur einen Grund, mal zu Beate Uhse und Orion reinzugehen: um zu fragen, wie lang "er" denn nun sein muß...



...obwohl...



...ich glaub, ich will's nicht wirklich wissen...
Seite 2 von 2       
Punktestand der Geschichte:   44
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Wie schon oft bemerkt! Absolut meine Richtung!
My man  
   Stephan F Punkt  -  03.10.14 22:51

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Für jemand, der da noch nie war, hat dein Erzähler aber einen guten Überblick über das Sortiment :)
Sehr nice geschrieben!  
   Lankin  -  11.05.10 17:27

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Weia. Ich weiss reichlich Paare mit gut funktionierendem Sexleben, die gelegentlich in Sexshops mit Spielzeug eindecken - woher willst Du wissen, daß da ein Wichser vor Dir an der Theke stehen würde? Und natürlich frage ich mich: Du hast sicherlich noch nie gewichst und Deine Partner auch nie? Was genau ist am wichsen für Dich so peinlich?
Ich kann mir nicht helfen, aber nach Deiner Glosse kann ich mir Dich nur als übel verklemmt vorstellen.  
anonym  -  28.06.08 18:25

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "PoetySmurf" zu "Warsteiner und kleiner Salat"

Ich glaube man kann sich gar keinen großen Salat bestellen. Darüber rätsel ich schon so einige Zeit man hat ja sonst nix zu tun. Lustige Darstellung von Stereotypen. Das sind auch nur ...

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Michael Brushwood" zu "Viertes Es-war-einmal - Gedicht"

Was für eine falsche Schlange! Ein kleiner Hinweis: Du hast versehentlich das Wörtchen "war" vergessen einzusetzen. Ansonsten finde ich den Vers wieder super! LG. Michael

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Redaktion" im Thread "Frühlingsrubrik"

wünschen wir euch allen frohe Ostern! Genießt die Tage. Macht es euch nett, auch wenn es so gar nicht österlich draußen aussieht. Lasst euch nicht unterkriegen! Eure Redaktion

Zum Beitrag