Nachdenkliches · Poetisches

Von:    kalliope-ues      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 28. Februar 2007
Bei Webstories eingestellt: 28. Februar 2007
Anzahl gesehen: 1383
Seiten: < 1

Sich gegenseitig den Spiegel vorhalten

“ich nehme dieses oder jenes wahr an dir”

ist Bildgestaltung

Wahrnehmung

ohne Bewertung

ohne Urteil



ist weder

Vorwurf

noch Kritik

ist nur Spiegel

ist Wiedergabe dessen

was ich mit meinen Sinnen erfassen kann

was sich mir darstellt ins Wort gebracht



was es

mit mir macht

ob ich damit umgehen kann

- gut oder schlecht oder gar nicht -

ist Spiegel meines Befindens

ist wandelbar, wandlungsfähig

kann sich wandeln

wenn du deine

An-sicht

Sicht

daneben stellst

mein Bild dadurch relativiert wird

in seinen Grundfesten durchgeschüttelt wird

sich in gemeinsamem Lachen auflöst

unwichtig wird



(2005 - 2007)



(wer's ausprobieren will: zentriert sieht der Text einfach schöner aus)



Gemälde von Volker Dahm
Punktestand der Geschichte:   76
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Ganz herzlichen Glückwunsch! Ich werd's zum erstenmal im Mai! Habe leider noch keine Zeit gefunden in Deine Teufel reinzulesen - mach ich morgen oder Freitag. Mail? Seeehhhr gern. *freu* - und danke für die Fünfe!
LG
Ursula  
kalliope-ues  -  01.03.07 00:19

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo Ursula,
Reflexion, Spiegelung, Schattentheman. Das sind unergründliche und doch immer aktuelle Themen. Schön, dass Du Dich damit auseinandersetzt.
Das gleiche Thema findest Du in meinem Gedicht "Teufel und Dämonen".
Wenn es ok ist, schreibe ich Dir am Wochenende mal per Mail. Bin heute nochmal Oma geworden, stehe deshalb etwas im Zeitdruck.
LG
Christa  
CC Huber  -  28.02.07 21:01

   Zustimmungen: 5     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Lena N." zu "Glücksrückblick"

Gefällt mir gut, inhaltlich sehr ansprechend und schön geschrieben! vielleicht sollte ich mir das Gedicht nebens Bett hängen, dass ich es jeden Morgen beim Aufwac hen lese und mich dar ...

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "axel" zu "Die Winterzeit"

Komm Gerald, so von Fehlern strotzt Rüdigers Text nicht. Ich sehe nur zwei. Allerdings empfinde ich das Gedicht irgendwie auch als lustlos zusammengereimt. Vielleicht ist es doch die freche 9 die ...

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Wolfgang Reuter" im Thread "Hallo Wolfgang "

Al dente sei, was du dir so genehmigst an Gekochtem, ebenso wie an Gelesenem Ludwig Weibel, 18.08.2014, 2 Seiten Al dente sei, was du dir so genehmigst an Gekochtem, ebenso wie an Gelesenem, dam ...

Zum Beitrag