Amüsantes/Satirisches · Kurzgeschichten · Winter/Weihnachten/Silvester

Von:    ThiloS      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 13. Dezember 2005
Bei Webstories eingestellt: 13. Dezember 2005
Anzahl gesehen: 3780
Seiten: 3

Es ist mal wieder späte Nacht und ich habe das Gemetzel der heldenhaften amerikanischen Söldnertruppe mit dem "unlimited Ammo"-Cheat an der vietnamesichen Wachmannschaft des geheimen Geheimkriegsgefangenenlagers auf zwei Zigaretten auf den Balkon verlassen und als ich zurückkomme, guckt mir aus der Mattscheibe ein lebender Leichnam entgegen. Das Wesen, das früher mal eine Frau gewesen sein könnte, hat mehr Falten im Gesicht als mein Hemd nach einem 8-Stunden-Tag und ist ungefähr so breit wie hoch und hat das gute Recht, seinen Friseur zu verklagen.



Und es spricht mich mit sonorer Stimme an: "Hallo, ich bin Ursula Chiara-Schupert. Ich froie mich, Sie heute Apend begrüßen zu dürfen zu unserer Lepensperatung. Ich selpst bin hellsichtig und hellfühlend und hellhörig, lege Ihnen die Karten, schlage Ihnen das Rad, hape Kontakt zu Engeln, Elfenund Funkenmariechen und mach Ihnen die Lepensperatung. Rufen Sie mich an und stellen Sie mir eine konkrete Frake, die ich Ihnen beantworten werde."



Da die "Frau" auf mich eher wirkt wie jemand, der nicht einmal in der Lage ist, meine Ware im Aldi über den Scanner zu ziehen, denke ich mir: das schauste Dir an.



Und ich muß auch nicht lange warten. Schon bimmelt ein antikes Telefon und eine Stimme quäkt: "Ja, eh hallo, bin ich hier richtig?" Tja. das frag ich mich auch. Ursula Chiara-Schubert fragt das nicht, sondern fragt nach dem Namen: "Hallo, wie heißt Du?"



Nanu? Ich denke, die dicke Faltenkuh ist Hellseherin? Dann muß die das doch auch so wissen? Spätestens hier würde ich wieder auflegen. Aber Sabine, so heißt die leichtgläubige Anruferin, denkt anscheinend nicht so weit. Wen wunderts?



"Wie ist Dein Geburtsdatum?", fragt Uschi.

"10.10.1960", quäkt es zurück.

"Hmmhammm", macht Uschi, "meine Wahrnehmung sagt mir, daß Du 45 bist."

Und ich höre Sapine beeindruckt schlucken.



"Welche Frage hast Du, Sapine?", fragt uns Uschi und Sapine sagt brav: "Ich wüsste gerne, wie datt mit meiner Beziehung weitageht."

"Du hast Peziehungsprobleme, richtig?", hellsieht Uschi.

Sapine ist geplättet: "Ja, wir sind getrennt.
Seite 1 von 3       
"



"Hmhm." Uschi wiegt bedeutungsschwer den Kopf und fummelt mit ihren Karten herum. "Tja, Sapine", sagt sie, "was mir die Karten so sagen, hast Du ein schwerwiegendes Peziehungsproplem. Wenn Ihr euch nicht schon getrennt hapt, dann sacht mir hier die Pik7, daß Ihr Euch mal trennen könntet."



Also ich bin platt: Die hat mit der Pik7 gequatscht und ich habs nicht mitgekriegt. Ich war total auf Sapine konzentriert und mir gedacht, daß die sich von ihrem Partner trennen könnte, wenn sie nicht sogar schon getrennt ist.



Sapine ist auch baff: "Ja, tatsächlisch ham wir schon über Trennung nachgedacht weil der mich beschissen hat, der Arsch. Mitta Nachbarin."

"Hmhm..." Uschi, se hellhearing Housewife kramt ein Pendel aus der voluminösen Brusttasche und lässt es vor sich hinbaumeln. "Ja, tatsächlich", sagt sie wichtig, "das Pendel zeigt mir, daß das jemand war, den IHR BEIDE kennt. Der sehr nahe bei Euch ist..."



"Das stümmt", unterbricht Sapine aufgeregt ... Aber Uschi ist noch nicht fertig und quatscht wieder eine Karte an.



"Ja, die Herz3, das gebrochene Herz, das weinende Herz, das jammernde Herz zeigt mir, dass Du sehr verletzt und zornig bist..."



"Volltreffer!", jubelt Sapine.



"...und hier die Kreuzkönigin sagt, daß Du Dich betrogen fühlst und ausgenutzt..."



"Ja, rischtig!" Sapine atmet hörbar. "Diese Drecksau, isch könnt den umbringen, den Arsch..."



"...Du bist eine ACHT", schwadroniert Uschi weiter, "und die Achter können sehr zornik sein, bis hin zur Kurzschlußhandlung. Da musst Du nun sehr aufpassen, Sapine, sehr aufpassen..."



Nanu? Dafür hat sie Rücksprache mit einer 8 genommen? Ich konnte das auch so raushören...



"Ich möchte Dir aus der arkanischen Welt den Engel der Sanftmut mitgeben", faselt Uschi weiter, "und das Pokemon der Gleichmütigkeit."



Wie passend. Ich bin auch gleich müde.
Seite 2 von 3       
..



"Ja, und äh komm isch wieder mit datt Dieter zusammen?", will Sapine wissen und jetzt wird es gefährlich für die Hellschwätzerin.



"Ich möchte mich jetzt da in der Kürze der Zeit nicht festlegen", sagt Uschi vorsichtig, "aber wenn er wieder zu Dir zurück will und wenn Du ihm verzeihen kannst, DANN kommt Ihr wieder zusammen."



"Boah", sagt Sapine erleichtert, "dann danke ich mal für die Auskunft", und legt auf.



Während Uschi noch über Elfen, Engel und Pokemon und Sanftmut esoterisch vor sich hin blubbert wie ein amerikanischer Straßenkreuzer im Leerlauf, frage ich mich, ob ich da auch mal anrufen soll...



Soll ich...?


Seite 3 von 3       
Punktestand der Geschichte:   229
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Ruf' an! :)  
Oliver  -  13.12.05 17:33

   Zustimmungen: 4     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Sabine Müller" zu "finn"

Schön, echt wunderschön. Wundert mich, dass noch Niemand einen Kommentar abgegeben hat.

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Homo Faber" zu "Poetische Vermählung"

eine poetische Vermählung - mal was anderes

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Redaktion" im Thread "Upps...?"

kommt nun auch mein Neujahrsgruß. Ich hoffe ihr seid gut reingekommen, habt schön gefeiert und seid inzwischen ausgeschlafen - so wie ich ! Werde jetzt frühstücken. Mann, war das ...

Zum Beitrag