Kurzgeschichten · Amüsantes/Satirisches · Zum Weiterschreiben

Von:    holdriander      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 30. Dezember 2015
Bei Webstories eingestellt: 30. Dezember 2015
Anzahl gesehen: 2188
Beiträge: 2

Diese Story ist eine Fortsetzungsgeschichte.

An Fortsetzungsstories kann sich jeder registrierte Webstories-Nutzer beteiligen.

Ich stand am Fenster und sinnierte über den Lauf der Welt. Da sah ich etwas Kurioses: Ein Schwarm Kohlmeisen scharte sich um eine Farbtopfpflanze. Die Vögel warfen die Pflanze um, damit sie sie besser zerpicken und verspeisen können. Dabei nahmen sie leider auch viel Farbe auf. Am Ende teilte sich der Schwarm in Rotkohlmeisen, Grünkohlmeisen, Weißkohlmeisen und die Blaumeisen sahen das und lachten sich scheckig. Da fiel mir doch glatt die Schifferklaviernotenhalterbefestigungsschraube aus der Hand!

Stephan F Punkt am: 11. März 2018

Also, die SKNHBS ist ein Autorenkreisinterner Code
für Schreibkontakt, nicht hauptberuflicher
Struktur. Das ist nicht schmerzhaft, aber schade,
da ist, meines Wissens,wenig zu machen oder zu
helfen. Das geht von alleine wieder weg

doska am: 29. März 2018

Neulich habe ich beobachtet, wie jemand ein Häufchen machte. Wäre ja alles nicht so schlimm gewesen. Wer macht nicht mal ein Häufchen? Aber das nun direkt vor meiner Tür? Der Straßenfeger erklärte mit wenig später, dass er diesen Blätterhaufen ja gleich wieder wegkehren würde. Aber ich war trotzdem so sauer darüber, dass ich ihm eine fegte und zwar mitten ins Gesicht. Da machte er zwar ganz schnell die Kehre und das mitsamt dem Blätterhaufen, aber ich bekam später eine Strafanzeige, wegen tätlichen Angriffs auf eine Person des öffentlichen Dienstes und wegen Behinderung bei der Beseitigung eines Haufens. Also, letzteres war ja nun wirklich die Unwahrheit und eine zum Himmel stinkende …äh …schreiende Ungerechtigkeit deswegen auch noch verurteilt zu werden. Nein, wirklich das stinkt mir so alles, diese ganze Sache mit dem Haufen.

Punktestand der Geschichte:   60
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Amüsierviertelt ist köstlich, füge ich sogleich in
meine Sammlung ein, danke.
Demnächst werden hier weitere "Neulich"-
Geschichten stehen.
lg  
   holdriander  -  03.01.16 17:48

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo Holdriander, ich habe mich sehr amüsierviertelt über dein kleines Worträtselspiel.  
   doska  -  02.01.16 20:29

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Kleine Meerjungfrau" zu "Einsames Herz aus Stein"

Hallöchen, da stimme ich Nathanahel zu. Ich frage mich auch, was der Bursche oder die Bürschin damit bezwecken will. Aber wie ich sehe scheint es die Leser ja nicht unbedingt zu stören. ...

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Siehdichfuer" zu "unsere Zwillinge "

Wenn aus Liebe zweimal neues Leben wird, dann bekommt das Glück zwei neue Namen. Genießt dieses Glück so oft ihr nur könnt. GLG Rolf

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Evi Apfel" im Thread "Frühlingsrubrik"

den Anfang machen. Letztens fragte ich mich, wer wohl das altbekannte Lied „ Alle Vögel sind schon da“ geschrieben hat. Ich wusste es nicht, also googelte ich und da stand bei Wikipedia: Hoff ...

Zum Beitrag