Winter/Weihnachten/Silvester · Aktuelles und Alltägliches · Kurzgeschichten

Von:    Michael Brushwood      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 4. Februar 2014
Bei Webstories eingestellt: 4. Februar 2014
Anzahl gesehen: 1304
Seiten: < 1

Das Eis des Schweigens zerrinnt im Hauch der linden Lüfte

Des Glückes sanfte Wiege umgarnt die Torheit der Natur

Noch lauern im Versteck des Lenzes lieblich, holde Düfte

Doch in des Februars Sonne keimt der Freude lichte Spur



Deren heller Schein an Winters eisernem Nabel lüstern rührt

Entzückende Glöckchen durchdringen das Kalte flüsternd leis

Wenn frostige Schmach keine schmerzende Traurigkeit schürt

Schüttelt Betagter aus, sein allerletztes, pappig-klebriges Weiß



Ein kalter Geselle, der nicht mehr seine Schulter zeigen kann

Sich flehend am Gewand der jungen Blüher sich verneigt

Des ergrauten Bettlers Taten neu aufleben irgendwann

Die Kraft des Wütens hat der stolze Frühling ihm vergeigt
Punktestand der Geschichte:   45
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Hallo Doska,
auch dir danke ich von Herzen für die
anerkennenden Worte! Dasselbe hoffe ich übrigens
auch!
LG. Michael  
   Michael Brushwood  -  11.02.14 11:09

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Na, da wollen wir mal hoffen, dass der Frühling dem Winter endgültig die große Show vergeigt hat und er wirklich kommen kann. Schönes Gedicht - auch ein wenig zum Schmunzeln.  
   doska  -  11.02.14 10:29

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo Else,
ich danke dir sehr für die anerkennenden Worte! Auch in der neuen Woche soll sich laut Auskunft der Meteorologen der Winter noch kein Comeback wagen.
LG. Michael  
   Michael Brushwood  -  09.02.14 11:08

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Ja, der ergraute Bettler kommt wieder aber jetzt wollen wir erstmal den Frühling haben. Aber ich fürchte auf den werden wir noch ein Weilchen warten müssen, denn wir haben ja erst Februar. Schönes Gesicht, das mir wieder ganz gefällt.  
   Else08  -  06.02.14 14:53

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Sim1" zu "Nach Hause kommen"

Darum geht es wohl, ums "nach Hause kommen", diese Sehnsucht, die uns unser ganzes Leben begleiten wird und die Frage, ob wir jemals zu Hause ankommen werden.

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Gerald W." zu "Die Dämon Welt (Kapitel 3)"

Deine Geschichte sprüht nur so voller Fantasie, aber es sind etliche Fehlerchen drin. Trotzdem liest man darüber hinweg, aber es ist auf die Dauer arg anstrengend etwas zu lesen, das keine A ...

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Tlonk" im Thread "Trotz Kälte und Pieselwetter ... "

mit viel Sonnenschein wünscht euch euer Tlonk. Letzteres brauche ich euch eigentlich nicht zu wünschen, denn die lang ersehnte Sonne haben wir bereits. Es soll ja wärmer werden- e ...

Zum Beitrag