Herbst/Halloween · Romantisches · Kurzgeschichten

Von:    Evi Apfel      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 27. Oktober 2011
Bei Webstories eingestellt: 27. Oktober 2011
Anzahl gesehen: 2077
Seiten: < 1

Die letzten abendlichen Strahlen fallen auf welkes Laub. Es funkelt, als wäre es aus Kupfer und raschelt unter meinen Füßen. Kuschelig schmiegt sich der schmale Weg entlang der kleinen Gärten, führt mich runter und rauf. Die Pflanzen hinter den Zäunen schaukeln ihre braunen und roten Blätter. Die Zweige und langen dünnen Äste des uralten Baumes, der diesen Weg überschattet, schütteln sich sacht und glitzern im Abendrot. Sie scheinen den Weg zärtlich einzurahmen. Während die Herbstsonne langsam hinter diesem Weg versinkt, ziehe ich den Kragen höher und schüttele mich wohlig. Ich schnuppere die herbstliche Luft, atme sie tief ein und genieße. Die Nacht kriecht langsam herauf. Schatten legen sich ziemlich rasch über Buschwerk und Blumen und lassen meinen Lieblingsweg im Dämmerlicht versinken.

Es ist doch schön, wenn man als Städter in nächster Nähe so ein kleines urwüchsiges Stückchen Natur vorfinden kann, das einen daran erinnert, woher wir, die inzwischen hochtechnisierten Wesen, einst kamen, dass wir die Natur eigentlich immer noch brauchen und uns daher so sehr mit ihr verbunden fühlen. Und darum ist wohl auch dieser Weg etwas ganz Besonderes für mich. Habt ihr auch Lieblingswege oder ist das nur MEIN Tick?
Punktestand der Geschichte:   165
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Hallo lieber Thomas, ein herzliches Dankeschön an Dich für deinen Kommi. Schön, dass das Wetter ein wenig besser geworden ist. Da werde ich wieder diesen Weg wandern und du deinen vielleicht auch?  
   Evi Apfel  -  14.10.16 17:22

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Nein, Eva, das ist nicht nur DEIN Tick.  
   Thomas Schwarz  -  11.10.16 22:01

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Nun, jetzt musste ich doch mal bei dir reinlesen und ich muss sagen, das gefällt mir sehr.
Ein paar Absätze hätten deinem schönen Text gut getan.
Das Foto ist auch wunder-, wunderschön!
Ich persönlich liebe den Herbst und ja, ich habe auch so einen Lieblingsweg. Dieser führt durch einen kleinen Wald und ist ein wenig verwildert.  
   darkwitch  -  02.10.12 02:31

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo Francis und Andreas, ich habe mich riesig über eure Kommentare gefreut. Vielen Dank. Ja, der Herbst ist eine sehr schöne Jahreszeit, wenn man ein offenes Auge und Ohr für die Natur hat, aber die schönste Zeit, finde ich, das muss ich ehrlich gestehen, ist doch der Sommer.  
   Evi Apfel  -  25.02.12 14:39

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Wie Du alles beschreibst ist abenteuerlich schön. Natürlich brauchen wir Menschen die Natur, wie die Luft zum Atmen. Hier zeigt es sich wieder einmal, wie wir trotz unserer betonierten Trutzburgen alles brauchen. Habs gern gelesen und Deine Worte wie ein Ertrinkender in mich aufgesogen.  
   Andreas Tröbs  -  23.02.12 09:37

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hi Evi...
meinen Lieblingsmonat muss ich selbstverständlich kommentieren. Herrlich beschrieben. Für wundervolle Bilder hast du ebenfalls einen Sinn. Mir gefällt, dass du in einem kurzen Werk viel aussagst. Die Natur lebendig beschreiben zu können, so finde ich, ist für einen Geschichtenerzähler mitunter der Grundstein, eine authentische Story zu erschaffen.Gerne gelesen.

LG  
   Francis Dille  -  22.02.12 21:37

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo, vielen Dank für eure lieben Kommentare.
Else: Ja, suche deinen Weg. Das ist schön.
Gerald: Toll, dass ich so plastisch schreiben konnte.
Dieter: Findest du? Oh, das freut mich aber.
Michael: Danke für diesen großartigen Kommentar. Du hast mich vollkommen verstanden.  
   Evi Apfel  -  03.11.11 15:17

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Mit faszinierenden Worten hast du den Spiegel deiner Seele in dieser romantischen Abendstimmung sehr eindrucksvoll zu Wort kommen lassen.
Die atemberaubende Schönheit der Natur ist balsam für jede Seele, besonders für die eines vom endlosen Stress geplagten Großstadtmenschen.
LG. Michael  
   Michael Brushwood  -  02.11.11 10:52

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Stimmt, jeder sollte seinen eigenen Weg finden. Tolle Landschaftsbeschreibung. Das liegt dir einfach.  
   Dieter Halle  -  27.10.11 20:24

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Ein tolles romantisches Bild und ein sehr schöner Text dazu. Ich bin in Gedanken auch diesen Weg hinunter gewandert.  
   Gerald W.  -  27.10.11 16:44

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Schön, sowohl der Text als auch das Bild. Werde mal überlegen, welcher Weg mein Lieblingsweg ist, denn ich gehe auch oft spazieren.  
   Else08  -  27.10.11 16:34

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Aya" zu "Der kleine Vogel"

finde ich auch echt gut.

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Dieter Halle" zu "Mortal Sin 2007- Castle Of Blood And Dust"

Du hast eine ganz tolle Art zu schreiben. Packend und sehr lebendig und du schilderst deine fiesen Personen so eindringlich, dass man direkt ein wenig Sympathie für sie empfinden kann.

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Homo Faber", erstellte den neuen Thread: ???

Es ist wieder soweit. Andreas Niggemeier, Ingrid Schlüter und Sabine Müller lesen im Krokodil. Wir haben Zweijähriges! Und Musik gibt's auch! Wann? Freitag, 6.9.2019 19:30 bis ...

Zum Beitrag