Aktuelles und Alltägliches · Kurzgeschichten · Herbst/Halloween

Von:    Evi Apfel      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2011
Bei Webstories eingestellt: 4. Oktober 2011
Anzahl gesehen: 1568
Seiten: < 1

Gelbe, goldene, grüne, braune, hellrote, orangene, weinrote Blätter betören meine Augen, wenn noch Sonne wärmt aber schon Nebel kommen.

Ein Zwitschern, Schreien, Kreischen, Quietschen und Trompeten am blutroten abendlichen Himmel verrät mir Zugvögel in der Ferne.

Rosen, Korn- und Sonnenblumen, Flocks und Astern winken mir im lauen Wind zum letzten Male zu.

Hummeln, Wanzen Käfer, Schmetterlinge und Bienen fallen müde auf feuchtes Laub und in der Sonne tanzen immer noch Mücken.

Rosa, grau, blau, lila ist der Himmel mit den Wolken, und wenn der Nebel dicht und weiß wird, kriecht er nachts vorsichtig über duftendes Erdreich.

So spricht die Natur mit mir und sagt mir: Wir haben Herbst!

Und ich liebe sie, diese Sprache. Ihr auch?
Punktestand der Geschichte:   48
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Hallo Evi,

ich liebe die Farben der Beeren und Blätter im Herbst sowie den Geruch feuchter Erde am Morgen.
Du hast das wunderschön eingefangen und mit einem liebevollen Bild versehen.
Gerne würde ich mehr Geschichten von Dir lesen.
Viele Grüße von Frank Bao  
   Frank Bao Carter  -  31.01.15 12:58

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo Evi,
ein ganz tolles Foto von dieser herbstlichen
Natur, die du mit wunderschönen Worten
gebührend gezeichnet hast!
Dir noch einen guten Start in ein hoffentlich
gutes und erfolgreiches neues Jahr und liebe
Grüße von Michael!  
   Michael Brushwood  -  07.01.15 13:39

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Auch hier zunächst ein Lob für deine positive und vielseitige Gedankenwelt, aber gleichzeitig ein bisschen Kritik an einem deiner Sätze und Begriffe: "... aber schon Nebel KOMMEN".

Nebel "KOMMEN" nicht einfach; Nebel schleichen sich ein, sie durchdringen langsam, fast unmerklich den farbigen Blätterwald, lassen Landschaften und Sichtweiten allmählich im Zwielicht erscheinen, die letzten Sonnenstrahlen wehren sich mit immer weniger Erfolg gegen schleichenden Nebel, durch Nebel entsteht eine melancholische Übergangsstimmung die uns steten Wandel bewusst macht, und, und, und...

Auch hier mein Tipp: Feile an einigen Worten, lass dir jeden Begriff mehrmals durch den Kopf gehen, überlege ob man ihn durch einen subtileren oder lebendigeren Begriff ersetzen kann. Du wirst bemerken, aus deinen grundlegend guten Texten ist noch mehr herauszuholen.  
   Michael Kuss  -  20.10.12 22:45

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Zitat: "Und ich liebe sie, diese Sprache. Ihr auch?"

Ja, ich auch. Danke für das stimmungsvolle kleine Werk! Es hat mich bei dem derzeit hier herrschenden Nieselwetter wieder aufgemuntert.  
   Profil gelöscht  -  19.10.11 13:42

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo Ingrid, ich danke dir für das Lob und deinen lieben Kommentar.  
   Evi Apfel  -  18.10.11 21:37

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  ein farbenprächtiges gemälde des herbstes, aber der nebel und das laub künden schon vom winter. der herbst ist schön - und deine worte dazu auch. ;-)
lieben gruß  
   Ingrid Alias I  -  14.10.11 18:57

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo ihr drei, ich danke euch für die lieben Kommentare.
Dieter: das mit den vielen Adjektiven war Absicht. Ich wollte damit besonders auf die Sinneseindrücke hinweisen, die man so im Herbst mitbekommt.
Michael: Das war meine Absicht. Besonders die Farbenfreude wollte ich betonen.
Gerald: Schön, dass es für dich geleuchtet hat.  
   Evi Apfel  -  08.10.11 23:30

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Gefiel mir ebenfalls. Kurzer guter Text und tolles Bild. Das leuchtet einem regelrecht entgegen.  
   Gerald W.  -  08.10.11 22:36

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Ein sehr farbenfrohes Bild hast du von diesem Herbst gezeichnet.
LG. Michael  
   Michael Brushwood  -  05.10.11 15:20

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Sehr hübsch. Obwohl du die Farben und so weiter recht derb und trocken aneinanderreihst, klingt dein kleiner Text melodisch und du beschwörst Bilder herauf.  
   Dieter Halle  -  05.10.11 12:03

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Juria" zu "Der Teufel auf dem Kinderkanal"

löl Ja, mein Deckel und ich haben eine Nacht lang einen blonden und etwas milchigen Hellseher mit Frauenstimme beobachtet es war genau dieses Bild. 5 Punkte.

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Sommertänzerin" zu "Helfer für hoffnungslose und unlösbare Fälle"

Hallo Marco Polo, danke für dein Lob. LG Sabine

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Redaktion", erstellte den neuen Thread: ???

Hallo ihr Lieben, bald ist der Herbst auch vorbei. Der September war der kälteste seit sieben Jahren. Es gab viel Regen, es war kühl und der Altweibersommer fiel fast komplett aus. Der Okt ...

Zum Beitrag