Aktuelles und Alltägliches · Kurzgeschichten

Von:    ThiloS      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 7. Februar 2006
Bei Webstories eingestellt: 7. Februar 2006
Anzahl gesehen: 1262
Seiten: < 1

Botschaft der islamischen Republik Iran

Podbielskiallee 65-67

14195 Berlin









Sehr geehrte Damen und Herren,





Friede sei mit Ihnen. Wie ich sehe, erfreut sich die deutsche Fahne im Iran großer Beliebtheit unter der Bevölkerung als Heizmittel.



[IMG]http://www.spiegel.de/img/0,1020,575448,00.jpg[/IMG]

(Quelle: [url]www.spiegel.de[/url])



Aus diesem Grunde möchte auch ich meinen bescheidenen Beitrag zur Völkerverständigung leisten, daher erhalten Sie heute das passende Feuerzeug.



Gebrauchsanweisung:

- Deutsche Fahne suchen oder malen (Schwarz oben, rot in der Mitte, gelb unten, nicht verwechseln, sonst brennt versehentlich eine belgische Fahne)

- Feuerzeug nehmen und schwarzen Druckknopf betätigen

- Fahne auf Armlänge von sich halten oder, besser, von anderen halten lassen

- Auf Windstille achten

- Fahne anzünden

- Fahne loslassen

- Um die brennende Fahne herumtanzen und "Tod dem Satan Deutschland" rufen

- Spaß haben

- Sich natürlich NICHT entschuldigen



Mit humanistischen und toleranten Grüßen
Punktestand der Geschichte:   34
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Rein satirisch betrachtet finde ich deinen Text gut, es ist eigentlich genaun die Art Ironie, die ich mag. Wenn Fanatiker jeder Couleur ironisch eins verbraten kriegen, bin ich dabei.

Politisch gesehen jedoch kann ich es nicht voll unterschreiben. Dafür hat Frau Merkelbush meiner Meinung auch schon kräftig mitgezündelt, was den Iran angeht und so wundert es mich nicht, dass jetzt auch deutsche Fahnen brennen. Solange es nur Fahnen sind, juckt es mich nicht.
Inakzeptabel ist alleine Gewalt gegen Menschen in diesem Zusammenhang. Und die geht nicht nur von Islamisten aus. Ein wenig an die eigene Nase packen (Guantanamo etc.) ist angebracht  
ISA  -  10.02.06 13:50

   Zustimmungen: 4     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Sim1" zu "Nach Hause kommen"

Darum geht es wohl, ums "nach Hause kommen", diese Sehnsucht, die uns unser ganzes Leben begleiten wird und die Frage, ob wir jemals zu Hause ankommen werden.

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "doska" zu "Die Schwere dunkler Wolken"

Hallo Michael, ein wunderschönes Gedicht. Toll im Klang und voller Zuversicht und Liebe.

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Homo Faber", erstellte den neuen Thread: ???

Vier verschiedene literarische Stile von vier Autoren/innen, die sich schon lange kennen, sorgen für einen abwechslungsreichen und höchst unterhaltsamen Abend, hundertprozentig! Ma ...

Zum Beitrag