Nachdenkliches · Poetisches

Von:    Sommertänzerin      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 22. Dezember 2005
Bei Webstories eingestellt: 22. Dezember 2005
Anzahl gesehen: 1180
Seiten: < 1

Ich könnt`über so Vieles schreiben,

über Alles, was mich so bewegt.

Doch werd´ ich nun vernünftig bleiben

und nicht an meiner Seele reiben...



Das Leben ist doch viel zu schön,

ums ständig dran zu denken,

dass Ärger könnte sich erhöhn`,

drum werd ich nun ablenken,



und einmal über Schönes schreiben,

über all das, was mich so erfreut,

mal bei dem Positiven bleiben,

das habe ich noch nie bereut!



Das Leben hat ja seine Tücken,

viel zu grob ist diese Welt,

doch packt man Glück in manche Lücken,

die Freude sich dann lang erhält.



Wenn man so an den Sommer denkt,

mit Sonne, blauem Himmel, Meer,

an Jemand, der ein Lächeln schenkt,

dann freut man sich gar sehr.



Das Leben hat auch schöne Seiten,

viel zu oft wird das vergessen,

das Leben kann viel Spass bereiten,

es liegt im eigenen Ermessen!



Wenn du mal wieder traurig bist,

dann schau hinauf zum Sternenzelt,

vergesse schnell, was dich auffrisst

und denk an das, was dich erhält.



So wird die Stimmung wieder heiter,

schnell vergangen ist der Frust,

die gute Laune treibt dich weiter

und du hast plötzlich wieder Lust,



das Leben zu geniessen,

überall an jedem Ort,

Gedanken wieder neu erspriessen,

schlechte Laune ist dann fort.
Punktestand der Geschichte:   27
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

  Mal etwas anderes, so ein optimistischer Pessimist.
Mir gefällt dieser Widerspruch, der trotzdem Sinn
ergibt.  
   Homo Faber  -  28.02.13 21:07

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Schlecht war's, schlecht ist's.
Und auch noch schlecht hochgepunktet.
Du bist vielleicht ein "Genie"!  
Unbekannt  -  27.05.07 16:03

   Zustimmungen: 1     Zustimmen

  Ich mag die paradoxe Überschrift. Herrlich. Gruß Lisa  
Lisa  -  01.03.07 13:42

   Zustimmungen: 5     Zustimmen

  Mir gefällt es, egal, was andere denken. Auch die berschrift lockt. Gruß marie  
Marie  -  05.02.07 13:31

   Zustimmungen: 5     Zustimmen

  "Ich könnt`über so Vieles schreiben," => Allerdings niemals in korrekter RS!

"Doch werd´ ich nun vernünftig bleiben
und nicht an meiner Seele reiben..." => Fürchterlich!

"dass Ärger könnte sich erhöhn`," => Was?

"doch packt man Glück in manche Lücken," => Hä?

"das Leben kann viel Spass bereiten," => Die RS lernt sie niemals!

"das Leben zu geniessen,
überall an jedem Ort,
Gedanken wieder neu erspriessen,
schlechte Laune ist dann fort." => Wenn man sowas liest, kommt die schlechte Laune sofort zurück!  
Adlerauge  -  30.01.07 14:47

   Zustimmungen: 1     Zustimmen

  Mir gefällt der Text auch und wer Rudyard K. ist, weiß ich nicht. Aber ich werde mal googeln  
Kleine Meerjungfrau  -  29.01.07 14:41

   Zustimmungen: 5     Zustimmen

  Wer ist dieser Rudyrad Kipling??? Naja, egal.... Mir gefältlt der Text  
Sinchen  -  16.01.07 15:18

   Zustimmungen: 5     Zustimmen

  Hi, ich kenne zwar Rudyard Kipling nicht, aber ich finde den Text gut. Lg Kitty  
Kitty  -  10.07.06 17:38

   Zustimmungen: 5     Zustimmen

  Rudyard Kipling würde deine Texte lieben.  
H.H.H.  -  08.07.06 14:44

   Zustimmungen: 1     Zustimmen

  Man hätte dies ´gedicht auch abkürzen können auf:
"Immer lustig und vergnügt, bis der A....
im Sarge liegt !"  
Erika  -  28.12.05 13:39

   Zustimmungen: 3     Zustimmen

  aha, ich komm also auch belehrend rüber? aber doch wohl nur in den kommentaren? meinen begründungen? in meinen gedichten versuche ich es zu vermeiden. ich bin natürlich auch nur ein menschlein mit seinen fehlern und schwächen, versuche aber doch, etwas von meinen erfahrungen zu vermitteln. es könnte hier und da ja auch nützlich sein. in deinen gedichten, die übrigens stilistisch immer besser werden, sind mir noch zu viele verallgemeinerungen.
wenn ich das schreibe, meine ich es überhaupt nicht böse und auch nicht besserwisserisch. und klar kannst du deine gedanken, die dir so kommen, einfach aufschreiben. in einigen jahren wirst du darüber lachen und sagen - owei, owei.
ich habe mal meine vielen gedichte aussortiert und unter die meisten selbstkritisch - seicht - geschrieben und sie blutenden herzens vernichtet. grins. das heißt aber nicht, dass ich nicht immer noch seichtes schreibe.
also, binchen, nicht böse sein, wünsche dir auch ein frohes fest.
lg
rosmarin  
rosmarin  -  22.12.05 14:28

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  Hallo,

danke für die Punkte und den Kommentar. Klar mag es belehrend klingen, aber das tun deine Aussagen,(siehe dieser Kommentar) auch sehr oft ;-)
Was hat es mit "das wirst du noch lernen" zu tun, wenn man einfach seinen Gedanken freien Lauf lässt und das aufs Papier bringt, was man gerade fühlt. Ich finde nicht, dass es Hülsen sind. Auf jeden Fall nicht für mich persönlich. Und das ist mir auch sehr wichtig. Aber ist auch nicht böse gemeint. Ich freue mich immer wieder über deine Kommentare, egal ob postive oder negative Kritik gegeben wird. Und du hast auch nicht Unrecht mit vielen Aussagen! Das rechne ich dir auch sehr hoch an, weil du auch sehr ehrlich bist und auch gute Tipps parat hast.
Wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch, falls man nichts mehr von einander hört :-)

lg Bine  
Sabine Müller  -  22.12.05 14:13

   Zustimmungen: 0     Zustimmen

  also, sabine, du weißt ja, gedichte, die so allgemein und belehrend geschrieben sind, mag ich überhaupt nicht, es sind phrasen, worthülsen, denk mal darüber nach.
diese art gedichte könnte ich immerzu schreiben. aber was soll's? ich denke immer - so etwas weiß doch jeder selbst. und der moralische zeigefinger ist überflüssig.
aber das wirst du auch noch lernen, denke ich.
ich gebe dir trotzdem vier punkte, weil das gedicht stilistisch ganz gut ist.
lg
rosmarin  
rosmarin  -  22.12.05 13:41

   Zustimmungen: 4     Zustimmen

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Sabine Müller" zu "verkaufte Seele"

Hallo, sehr berührend. Gefällt mir gut, auch wenn es sehr traurig ist. Gruß Sabine

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "rosmarin" zu "Corona ..."

Schön, dass es so viele Schlaue gibt, die sich nicht anstecken und immer mehr werden, weil die Dummen aussterben. Gruß

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Evi Apfel" im Thread "Frühlingsrubrik"

den Anfang machen. Letztens fragte ich mich, wer wohl das altbekannte Lied „ Alle Vögel sind schon da“ geschrieben hat. Ich wusste es nicht, also googelte ich und da stand bei Wikipedia: Hoff ...

Zum Beitrag