DENN ICH GING DER SONNE ENTGEGEN   181

Nachdenkliches · Poetisches

Von:    Jenno Casali      Mehr vom Autor?

Erstveröffentlichung: 14. März 2015
Bei Webstories eingestellt: 14. März 2015
Anzahl gesehen: 871
Seiten: < 1

Und meine Pupillen sie blinzelten / zu hell war

es / so sah ich nicht die verdörrten Kontinente,

die hungernden AUSGEHUNGERTEN / ach so weit

weg / sah nicht die verbombten Städte mit ihren

VERWUNDETEN, GESCHÄNDETEN / nicht die Slums

in elendiger VERWAHRLOSUNG / zu grell war das

Licht / aber auch zwei Schritte vor mir sah ich



nicht die Stapfen der HEUCHLER, der Mächtigen

aller mächtigen MACHT / ich ging ja der Sonne

entgegen / konnte so nicht den billigen Sherpas

folgen, den keuchend Ausgeschöpften / denn wie

betrunken war ich / hörte nicht die Selbstgeilheit

aller RAFFKER, die Regeln ihrer abgekarteten

Spiele / die Pupillen, sie schmerzten / ich trat

in die Fußfallen der LOBBYISTEN, stolperte blind



über die Spinnennetze prallvoller KARTELL-SÄCKE /

so lichtbesoffen / und zu laut das Geläute aller

KATHEDRALEN / zu leise das Gebete ihrer Braven,

den Gottesfürchtigen in den Fesseln der heiligen

DOKTRINEN und DOGMEN / zu grell war das Licht /

zu ohrenbetäubend, um den Menschen zu sehen,



den Menschen, den Kern des Mittelpunktes / denn

ich ging ja, ich ging der Sonne entgegen / GEBLENDET





© Jenno Casali
Punktestand der Geschichte:   181
Dir hat die Geschichte gefallen? Unterstütze diese Story auf Webstories:      Wozu?
  Weitere Optionen stehen dir hier als angemeldeter Benutzer zur Verfügung.
Ich möchte diese Geschichte auf anderen Netzwerken bekannt machen (Social Bookmark's):
      Was ist das alles?

Kommentare zur Story:

Leider wurde diese Story noch nicht kommentiert.

  Sei der Erste der einen Kommentar abgibt!  

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Juria" zu "Der Teufel auf dem Kinderkanal"

löl Ja, mein Deckel und ich haben eine Nacht lang einen blonden und etwas milchigen Hellseher mit Frauenstimme beobachtet es war genau dieses Bild. 5 Punkte.

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Michael Brushwood" zu "Mein schlimmstes Jahr"

Liebe Lena, dass du einen sehr guten flüssigen Schreibstil hast, kann ich nur bestätigen. Aber dies möchte ich aber nur am Rand erwähnen, denn ich bin ein Mensch, der kann s ...

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Homo Faber", erstellte den neuen Thread: ???

Entsprechend dem Titel wird es diesmal wieder einen wilden Parcoursritt ohne Beschränkungen durch die literarische Landschaft geben. Die Autoren werden die Pferde satteln und Sie mitnehme ...

Zum Beitrag