Kurzgeschichten    Nachdenkliches    Autoren empfehlen sich

   Der Traum des Iren 1   22

Durch die heruntergelassenen Jalousien drang nur wenig Licht in den kleinen Raum. Die Luft war abgestanden und muffig; überall häuften sich Müll und alte Essensreste, die schon einen leichten Flaum aufwiesen.

   Kleine Dinge   7

Es gibt viele kleine Dinge. Aber es gibt auch kleine dinge die manchmal groß werden können. Wie z. B. ein Mensch. Wenn er ruhig ist, ist er klein wenn er sich aufregt ist er Groß. Ein Mensch ist eigentlich eine
Maschine die vom

   Unsichtbar   68

Der Schankraum des kleinen Beisels mitten im Herzen von Wien war nahezu leer. Zwei Gestalten lehnten jeweils am gegenüberliegenden Ende des Tresens. Müde tranken sie hier und da einen Schluck

   Der Wunschzettel   39

Der Wunschzettel
oder: Die Weihnachten des Herrn K


Weihnachten steht vor der Tür.
"Wolln mers reilassa?" würde der Kölner Jäck fragen. Aber das ist gar nicht nötig.
Weihnachten kommt ganz von selbst herein

   beste freundin   5

Also es fing alles vor 2 Jahren im Sommer an. Ich habe durch eine Klassenkameradin ein Mädchen aus meinem Nachbarort kennengelernt.Das erste mal haben wir uns in einem Schwimmbad getroffen.

   Der Kreis   7

Da war ein Kreis im Hof. Ein großer, runder, dicker Kreis, ganz gleichmäßig mit weißer Kreide auf das Pflaster gemalt. „Eigentlich“ dachte die Frau, „viel zu gleichmäßig

   Schlafstörungen   22

Die Dunkelheit tröpfelt wie Wachs in das Licht des Tages hinein.
Du ahnst es erst, du fürchtest dich davor, dann siehst du es. Einer Krähe gleich senkt die Nacht ihre Schwingen über dein Heim.

   In Kroatien ist der Himmel blauer...oder Die schönste Nacht meines Lebens   18

Alles hätte so schön werden können. Jetzt liege ich schon den zweiten Tag in meinem Bett und kann an nichts anderes als an dich denken! Ich vermisse dich so furchtbar, dass es sich niemand vorstellen kann! Aber mal ganz von vorne.

   Je näher man etwas kommt...   10

Je näher man etwas kommt…
Die Wohnungstür öffnet sich, mit einem freudigen Lächeln wird sie empfangen, aber sie lächelt nicht, in ihren Augen spiegelt sich der Schmerz über das wieder,

   Evergreen   16

Unsterblichkeit? Keinen Rappen gebe ich darum!
Wir wollen hübsch sterblich bleiben!

Hermann Hesse (1877-1962), dt. Dichter, 1946 Nobelpr. f. Lit.

Stories finden

   Hörbücher  

   Stichworte suchen:

Freunde Online

Leider noch in Arbeit.

Hier siehst du demnächst, wenn Freunde von dir Online sind.

Interessante Kommentare

Kommentar von "Meerschweinchen" zu "endstation der träume [textfetzen]"

total cool. Gefällt mir gut. Du hast stil. 5 Punkte! ;) mehr geht ja LEIDER nicht

Zur Story  

Aktuell gelesen

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. Über ein Konzept zur sicheren und möglichst Bandbreite schonenden Speicherung von aktuell gelesenen Geschichten und Bewertungen, etc. machen die Entwickler sich zur Zeit noch Gedanken.

Tag Cloud

  In Arbeit

Funktion zur Zeit noch inaktiv. In der Tag Cloud wollen wir verschiedene Suchbegriffe, Kategorien und ähnliches vereinen, die euch dann direkt auf eine Geschichte Rubrik, etc. von Webstories weiterleiten.

Dein Webstories

Noch nicht registriert?

Jetzt Registrieren  

Webstories zu Gast

Du kannst unsere Profile bei Google+ und Facebook bewerten:

Letzte Kommentare

Kommentar von "Gerald W." zu "Angela und Horst"

Schöne bildhafte Satire zum Zeitgeschehen. Lässt einen grinsen, weil sehr treffend.

Zur Story  

Letzte Forenbeiträge

Beitrag von "Redaktion", erstellte den neuen Thread: ???

Hallo ihr Lieben allerseits Hier kommt zunächst mal ein Rückblick über das Wetter, (angelehnt an Wetter online) diesmal für den Sommer 2018. Beginnen wir mit dem Juni: Wie sch ...

Zum Beitrag